ZZ1: Rentenfonds für Emerging Markets

Beim ZZ1 handelt es sich um einen offenen Rentenfonds, der von der österreichischen Semper Constantia Invest GmbH verwaltet wird. Das Fondsmanagement erfolgt durch die ZZ Vermögensverwaltung GmbH in Wien. Durch seinen Schwerpunkt auf Emerging Markets stellt er seinen Anlegern eine attraktive Rendite in Aussicht. Wir stellen den High-Performer unter den Rentenfonds im Detail vor.

ZZ1 Rentenfonds Sparschwein

Der ZZ1 Rentenfonds investiert das Geld seiner Anleger in hochverzinste Anleihen oder sonstige verbriefte Schuldtitel internationaler Emittenten. Die regionalen Schwerpunkte liegen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Die Anlagepolitik ist jedoch nicht starr auf Anleihen ausgerichtet, denn es können auch andere Finanzinstrumente, wie zum Beispiel Derivate, eingesetzt werden.

ZZ1: aktuell 15 unterschiedliche Währungen im Portfolio

Der ZZ1 soll einen beständigen Ertrag generieren und durch Hochzinsanleihen (High Yield) in Kombination mit anderen Anlagen hohe Gewinne erwirtschaften.

Der Rentenfonds ZZ1 wurde im August 1996 aufgelegt. Durch die Fusionierung mit ZZ2 im Dezember 2016, der ein etwas riskanteres und längerfristiges Profil hatte, wurde das Fondsvolumen verdoppelt und beträgt nun im April 2017 circa 1,36 Milliarden Euro.

Laut dem Rechenschaftsbericht 2016 haben die Wertpapiere einen Anteil von knapp 84,5 Prozent am Fondsvermögen. Die Obligationen spiegeln die Anlagepolitik des Fonds wieder: Unterschiedliche Währungen und Emittenten rund um den Globus finden sich in der Aufstellung wieder.

Die Wertpapiere verteilen sich dabei 2016 wie folgt auf die verschiedenen Währungen:

WährungAnteil in Prozent
Argentinischer Peso3,45
Real12
Kolumbianischer Peso1,72
Ghana Cedi9,36
Kenia-Schilling1,1
Sri Lanka-Rupie0,63
Mexikanischer Peso6,54
Nigerianischer Naira2,9
Russischer Rubel8,75
Neue Türkische Lira3,58
Uganda-Schilling1,84
US-Dollar9,41
Uruguayischer Peso4,12
Rand11,43
Sambischer Kwacha4,65

Die Tabelle soll vor allem eins deutlich machen: Beim ZZ1 handelt es sich um einen spekulativen Rentenfonds, der sein Kapital auch in unsichere Länder investiert. Er ist somit unter keinen Umständen mit einem Rentenfonds, wie dem Allianz Rentenfonds A gleichzusetzen, der das Anlegerkapital vorwiegend in europäische Anleihen investiert. Anteilseigner sollten demzufolge bereit sein, auch größere Kursschwankungen auszusitzen, damit ihre Geldanlage erfolgreich ist. Laut den wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) wird eine Haltedauer von mindestens 10 Jahren empfohlen.

Zuschlagen können, wenn der Markt kriselt

Neben diesen Wertpapieren hält ZZ1 einen Bar-Vorrat von knapp 136 Millionen Euro (knapp 11 Prozent des Fondsvolumens) zurück, um schnell auf aktuelle Entwicklungen zu reagieren und so den Grundstein für zukünftige Kursgewinne zu legen.

Um Risiko und Chance auf einen Blick erkennen zu können, lohnt es sich, das Risiko-Ertragsprofil im KIID zu studieren. Hier wird deutlich, dass Anleger ein höheres Risiko in Kauf nehmen müssen, denn ZZ1 rangiert auf der Skala auf Position 6 (von 7, wobei 7 für hohe Ertragschancen, aber auch hohes Risiko steht).

2016 verzeichnete ZZ1 einen neuen Höchststand. In der Vergangenheit waren maximale Verluste von 31 Prozent (2008) und 24 Prozent (2014) möglich. Investoren sollten sich also auch auf Wertschwankungen einstellen, um nicht die Nerven zu verlieren.

ZZ1: Kosten, Sparplanfähigkeit und für wen geeignet?

Die laufenden Fondskosten liegen bei 1,05 Prozent. Der Ausgabeaufschlag liegt bei 10 Prozent, kann aber durch entsprechende Fondsvermittler geringer ausfallen. Somit liegt der ZZ1 im Normalbereich bei aktiv gemangten Fonds.

Da ZZ1 nicht sparplanfähig ist, empfiehlt er sich nur für Anleger, die eine gewisse Summe zur Anlage verfügbar haben. Außerdem sollte man auf dieses Geld mindestens zehn Jahre verzichten können, um nicht von zwischenzeitlichen Verlusten „erwischt“ zu werden.

Darüber hinaus sollte die Überzeugung geteilt werden, dass sich die Emerging Markets langfristig positiv entwickeln. Angesichts von politischen Verwerfungen in der Türkei, neoprotektionistischen Tönen der Trump-Administration und Amtsenthebungen in Brasilien ein nicht immer leichtes Unterfangen.

Unsere Experten verraten Ihnen unverbindlich und kompetent, ob der ZZ1 Rentenfonds die richtige Wahl für Ihr Portfolio ist.