Altersvorsorge Sondervermögen: Das zeichnet AS Fonds aus!

AS Fonds (Altersvorsorge Sondervermögen) sind Fonds, die speziell für die private Altersvorsorge gedacht und dementsprechend auch auf eine lange Haltedauer ausgelegt sind.

Sondervermögen Altersvorsorge AS Fonds

Damit Fonds als AS Fonds eingestuft werden können, müssen sie verschiedene Voraussetzungen erfüllen. So müssen zumindest 51 Prozent des Fondsvermögens in Immobilien oder Aktien investiert werden, wobei der Aktienanteil mindestens 21 Prozent, jedoch nicht mehr als 75 Prozent betragen darf.

Der Anteil an Immobilientiteln darf insgesamt nicht höher liegen als 30 Prozent. Um das Anlagerisiko gering zu halten, müssen außerdem mindestens 70 Prozent des Fondsvermögens in Landeswährung investiert werden.

Der Sparplan für das Rentenalter

Ein AS Fonds ist wie ein Fondssparplan zu behandeln – der Anleger zahlt regelmäßig seine Sparbeiträge in den Fonds ein. Die Laufzeit beträgt mindestens 18 Jahre bzw. die Auszahlung findet nicht vor Ende des 60. Lebensjahres statt. Ein Entnahmeplan regelt, wie das angesparte Vermögen aus dem AS Fonds später als Rentenzahlung zur Auszahlung kommt. AS Fonds sind thesaurierende Fonds. Dies bedeutet, dass Kursgewinne und Dividenden, die in der Ansparphase erzielt werden, reinvestiert werden – eine Ausschüttung der Erträge an den Anleger während der Laufzeit erfolgt nicht.

AS Fonds: Sicherheit durch Risikostreuung

Durch die Streuung der Anlagen in einem AS Fonds bieten die Altersvorsorge Fonds eine vergleichsweise hohe Sicherheit. Chancenreiche Investments wie Aktien (siehe auch Aktienfonds) werden mit der Investition in solide Immobilientitel und Anleihen verbunden. In der Regel legen AS Fonds das Vermögen der Anleger in große Unternehmen an, häufig in DAX-Werte und Weltkonzerne, bei denen das Risiko einer Insolvenz vergleichsweise gering ausfällt. Die Sicherheit der Anlage wird bei AS Fonds großgeschrieben. Entsprechende Vorkehrungen werden durch die Risiko-Diversifizierung sowie die sorgfältige Auswahl der einzelnen Unternehmen getroffen.

Attraktive Renditen und Steuervorteile

Trotz der hohen Sicherheit bieten AS Fonds verhältnismäßig gute Renditen. Im Schnitt liegt die Rendite bei Altersvorsorge-Fonds bei rund 5-8 Prozent pro Jahr – immer abhängig davon, wie hoch die Renten- bzw. Aktienanteile am Fondsvermögen sind. Dadurch, dass einige Anteile am Gewinn des Fonds steuerfrei sind, ergibt sich im Vergleich zu anderen Anlageformen auch eine attraktive Nachsteuerrendite. Steuerfrei ist beispielsweise der Anteil aus Kursgewinnen.

AS Fonds stellen einen soliden Baustein im individuellen Altersvorsorge-Portfolio dar. Die Fonds können über jedes Aktiendepot erworben werden. Besonders positiv bei AS Fonds ist die Verbindung von Sicherheit und attraktiver Rendite.